Ferienapartment Rügen

Apartment 302

2 bis 4 Personen | 60 m² | Dachgeschoss

Potenberg 10
Ostseebad Binz

weiter
Bilder von Rügen

Entdecken Sie Rügen und die schönsten Plätze der Insel. Erleben Sie Binz und seine reizvolle Umgebung in unserer kleinen Bildergalerie.


weiter

Insel Rügen

Die Vielfalt und Eigenart der Insel hat nicht nur Dichter der Romantik angeregt. Vor allem Maler fanden und finden auf Rügen faszinierende Motive. So ist die landschaftliche Schönheit bereits vor etwa 170 Jahren besonders eindrucksvoll in den stimmungsreichen Bildern von Caspar David Friedrich verewigt worden. Seine großen Werke, wie "Kreidefelsen auf Rügen" oder der "Mondaufgang am Meer" zeugen von der Größe der Rügener Urnatur und der Stille der Insel.

Rügen hat trotz der vielen Besucher, die Jahr für Jahr wiederkehren und ihren Urlaub hier verleben, seine Identität wahren können. Das betrifft die heimische Bevölkerung genauso wie die einzigartigen Landschaften dieser von der Natur verwöhnten Insel.

Rügen ist das Land der schmalen Nehrungen mit ihren anmutigen Bögen zwischen der Unendlichkeit des Meeres, den leicht schwingenden Hügelketten und waldumgrenzten Boddengewässern. Schroffe Steilküsten mit unberührten Buchenwäldern; verträumte Seen und geheimnisvolle Moore, nicht enden wollende Alleen und Strände sind die Schätze dieses Kleinods der südlichen Ostsee. Mit Fug und Recht kann man davon sprechen, dass Rügen auch heute noch die "romantische Landschaft" ist, die der Maler Caspar David Friedrich gesehen und in seinen Bildern festgehalten hat.

Binz -  1897 erfolgte der Bau der ca. 3 km langen Strandpromenade, diese wurde 1993 um 1 km verlängert. Sie lädt noch heute mit den vielen alten, vom Baustil her interessanten Pensionsbauten zum Spaziergang ein. Den Mittelpunkt dieser Promenade bilden das Kurhaus (1907 erbaut, 2002 renoviert) und der Konzertplatz mit dem Pavillon, den Pergolen und den Wandelhallen.

Seebrücke - Über fünfzig Jahre hatte Binz keine Brücke, da die im strengen Winter 1942/43 zerstört und nicht wieder aufgebaut wurde. Erst seit Mai 1994 besitzt der Ort erneut eine 370 m lange Seebrücke. Von hier aus verkehren Bäderschiffe zur Rügener Kreideküste und zu den benachbarten Ostseebädern.

Bäderarchitektur - Die prachtvollen Villen entlang der Strandpromenade stammen aus der Blütezeit des lebendigsten und größten Ostseebades auf Rügen.

Sie entstanden Ende des vergangenen Jahrhunderts bis in die 20er Jahre dieses Jahrhunderts. Besonders nach dem Tod des legendären Komponisten Richard Wagner vermischten die Architekten Baustile der Romantik mit den aktuellen Trends. Daraus entstand die einmalige Bäderarchitektur mit ihren Rosetten und filigranen Ornamenten. Hölzerne, meist mit Balkonen versehene, Fassaden entstanden. Heute sind viele dieser Häuser liebevoll restauriert und modernisiert. Eine konsequente Beibehaltung des Baustils im Ortskern machte dies möglich.

Der Rasende Roland - Die "Lütte Bahn" ist ein Museum auf Rädern und zählt zu den letzten Kleinbahnen Deutschlands. Dieser schnaufende, zischende, klappernde und pfeifende Inselzug verbindet die Urlaubsorte der Insel Rügen miteinander.

... außerdem - der lange, breite Sandstrand - die Wälder der Granitz - das sanierte Kurhaus in seiner ganzen Pracht.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen